PraxisLogo Energetische Therapie

Reiki (Reeki gesprochen), eine japanische Ganzheitsmethode, heißt übersetzt "universale Lebensenergie".

Reiki wurde im vorletzten Jahrhundert durch Dr. Mikao Usui, einem japanischen Mönch, wiederbelebt und hat in den 80iger Jahren bei uns in Europa Einzug gehalten.

Reiki wirkt unter anderem durch Auflegen der Hände anregend auf die Selbstheilungskräfte des Körpers, entweder am eigenen oder einem anderen Organismus, da die körpereigenen Energien wieder ins Gleichgewicht gebracht und Blockaden gelöst werden.

Reiki bei Tieren unterscheidet sich in der Anwendung bzw. Behandlungsmethode nicht von der beim Menschen, Tiere sind jedoch im Gegensatz zu uns gedanklich völlig frei und aufnahmebereiter.

Jedes Tier kann mit Reiki behandelt werden. Die Behandlungsdauer richtet sich dabei nach dem gewünschten Behandlungsziel und kann zwischen 15 Minuten und 1,5 Sunden betragen. Die Erfahrung zeigt, dass Tiere - nachdem sie die Reiki-Energie kennen gelernt haben - sich "unter den Händen" genau dort hin drehen, wo die Energie benötigt wird. Ebenso deutlich zeigen sie, wann sie genug haben. Sie drehen sich dann einfach weg und stehen auf.
Natürlich gibt es auch Tiere, die anfangs rasch aufstehen, weil sie sich vor der einströmenden Energie erschrecken. Dies wird ganz besonders bei übernervösen und ängstlichen Tieren, vorwiegend auch bei Katzen beobachtet. Um sie erfolgreich zu therapieren, sind manchmal einige Ansätze notwendig.

Die Empfindungen (Wärme, Kälte, Kribbeln, Ziehen, usw.) bei einer Reiki-Behandlung sind von Tier zu Tier unterschiedlich, wie beim Menschen auch. Allgemein wird Reiki aber sehr gerne angenommen.

Eingesetzt werden kann Reiki bei vielen Leiden, sei es zur Schmerzlinderung und bei akuten oder chronischen Beschwerden, psychischer- wie physischer Natur. Auch als begleitende Maßnahme bei anderen Therapien, z.B. Medikamenten- oder Strahlenbehandlung, wirkt Reiki unterstützend und fördert die Heilung. Gleiches gilt auch für die Vor- und Nachsorge bei Operationen.

Reiki bewirkt Entgiftung, bessere Versorgung des Körpers mit Lebenskraft (Muskeln, Organe, Zellen), Stärkung des Immunsystems, bessere Abwehrkräfte bei Infektionen, Stärkung der Selbstheilungskräfte und dadurch schnellere Genesung. Gleichzeitig gefördert werden innere Ruhe und Gelassenheit, Wiederherstellung von Harmonie und Wohlbefinden, freier Fluss von Atem und Lebensenergie sowie lösen von Energie- und Gefühlsblockaden.
Gute Erfolge lassen sich auch bei psychischen oder psychosomatischen Krankheiten (Verhaltensauffälligkeiten) erzielen.

Reiki bei Tieren wirkt

  • entspannend
  • beruhigend
  • ausgleichend bei Verhaltensproblemen

zurück