Chondroitin (Chondroitinsulfat)

Chondroitin schützt den Gelenkknorpel genauso stark wie Glucosamin. Dies geschieht lediglich auf andere Art und Weise. Hierdurch ergänzen sich beide Mittel hervorragend. Auch wissenschaftliche Studien haben ergeben, dass die gleichzeitige Anwendung zu bedeutend besseren Ergebnissen führt.

Die physiologische Wirkung von Chondroitin erfordert im Allgemeinen einen etwas längeren Zeitraum als die von Glucosamin. Die Wahrnehmung einer deutlichen Wirkung kann durchaus 2 Monate dauern. Eine gute Beurteilung ist meistens nach 6 Monaten möglich. Für den Rücken und den Nacken gilt im Allgemeinen ein Zeitraum von mindestens einem Jahr.

Für eine anhaltende Wirkung ist es wichtig, dass die Ergänzung kontinuierlich genutzt wird. Falls die Einnahme beendet oder angehalten wird, wird die positive Wirkung gewöhnlich nach einigen Wochen verschwinden. Langzeitnutzung ist kein Problem. Im Gegensatz zu Schmerzmitteln und Arzneien gegen Entzündungen besteht keine Wahrscheinlichkeit langfristiger Nebenwirkungen.

Dosierung:

 

Tagesmenge

 

-> 15 kg

 alle 2 Tage 750 mg

 

15 -> 30 kg

750 mg

 

30 -> 40 kg

1.000 - 1.500 mg

 

ab 40 kg

1.500 mg

 

Chondroitin wird meistens mit Glucosamin kombiniert.

Aus wissenschaftlichen Untersuchungen geht hervor, dass die Kombination der beiden Ergänzungsmittel stärker als jedes der Ergänzungsmittel für sich ist.

Falls gewünscht kann auch mit Omega-3 verabreicht werden:

kleine Hunde

1.000 mg

 

größere Hunde

2.000 mg

 

Praxis-Logo farbig